Am Anfang hatte ich teilweise etwas Probleme mit der Haftung der
Ausdrucke.

Was kann man tun...

Ganz wichtig am Anfang, den Drucker so einstellen wie in der Anleitung
beschrieben. Wie Quality, Fill, Speed and Temparatur, Filament usw.
Auch Zwischendurch mal wieder kontrollieren ob etwas verstellt. Mir
ist das passiert und ich hatte Probleme mit der Haftung, wusst aber
nicht wieso.... Es war dann etwas verstellt.

Bei anderen Einstellungen als der Grundeinstellung, muss man halt etwas
ausprobieren bzw. Testdrucken.


Druckbett richtig einstellen (Level Bed)

Wichtig ist auch der Abstand zwischen Düse und Glasbett! Dazu kann man
einen einfachen Trick anwenden! Einfach ein Blatt Papier oder ein Pos-It
auf das Glas legen. Das Druckbett nun so einstellen (mit den 3 Rädelsch-
rauben) dass das Papier etwas schleift (bei allen 3 Punkten). So hat der
Druckkopf den richtigen Abstand!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Platform adhesion type. Wichtig ist das
die kleine Druckteile oder Teile mit wenig Auflagefläche mit der Einstellung
Rand gedruck werden. Die Einstellung mit Gitter ist etwas schlechter da die
Auflagefläche kleiner ist.

Jedenfalls drucken ohne die oben genannten Einstellungen ist nicht zu empfehlen.

Weitere Auflagefläche/Haftung bringen die Druckstützen bzw. Stützmaterial.
Durch anbringen dieser, wird auch die Stabilität der Druckteile verbessert und
ist erst das drucken der Überhänge möglich.

Unten auf dem Bild die beiden Einstellungen, links Rand und rechts Gitter. Man
kann gut sehen dass die Auflagefläche bei Rand besser ist! Beim Gitterdruck
ist zudem zu sehen das links der Rand etwas verzogen ist.

Weiter möglichkeiten für die Haftungsverbesserung: